Verfasst von: aeropersredaktion | 10/02/2011

Norwegen: «Viele Piloten kommen bereits übermüdet zur Arbeit»

Wie der Tages-Anzeiger heute berichtet, ergab eine Befragung von Piloten in Norwegen, dass Piloten von Linienflügen im Schnitt auf eine 60-Stunden-Woche kommen und jeder zweite Pilot in Norwegen nach eigenen Angaben schon einmal am Steuer seiner Linienmaschine eingenickt ist. «Das zeigt, dass viele Piloten bereits übermüdet zur Arbeit kommen», sagte der Vize-Vorsitzenden des norwegischen Pilotenverbands, Aleksander Wasland, der Nachrichtenagentur AFP. Seit Jahren würden die vorgeschriebenen Ruhezeiten aus Kostengründen zusammengestrichen.

In den im Internet vorab verbreiteten Auszügen der NRK-Verbrauchersendung berichteten mehrere Piloten, wie sehr ihnen die langen Arbeitszeiten zu schaffen machten. «Zwölfstunden-Tage mit Schnee und Sturm sind völlig unverantwortlich», sagte einer von ihnen, der wie seine Kollegen lieber ungenannt bleiben wollte. Ein zweiter berichtete, wie er und sein Co-Pilot mitten während des Flugs gleichzeitig eingenickt waren. Ein dritter klagte über die Belastung für seine Familie: «Ich habe 17 von 21 Wochenenden gearbeitet. Meine Tochter weinte vor Freude, als ich Ende Juni endlich einmal zu einem ihrer Fussball-Matches gehen konnte.»

Um solche Verhältnisse auf unseren Flugzeugen gar nicht erst entstehen zu lassen, kämpft AEROPERS mit aller Entschlossenheit für einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) mit verbesserten Arbeits- und vor allem Erholungsbedingungen.

Wollen Sie als Passagier im Cockpit einnickende Piloten? Wenn nicht, dann unterstützen Sie unseren Kampf, indem Sie Mitglied auf unserer Facebook-Fanpage werden und unsere Updates dort oder auf Twitter verfolgen:

http://www.facebook.com/pilotsofswiss

http://twitter.com/pilotsofswiss

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: