Verfasst von: aeropersredaktion | 21/03/2011

10vor10 zum Thema Fatigue

10vor10 berichtete heute Abend über das Scheitern der GAV-Verhandlungen und über das Problem der Piloten-Überarbeitung („Fatigue“). Zwei Abstürze wurden thematisiert, bei denen die Übermüdung der Piloten eine fatale Rolle spielte, Buffalo (USA) und Bassersdorf, Schweiz. Der Bericht geht darauf ein, wie die USA – aufgerüttelt durch 50 Tote in Buffalo – die Massnahmen gegen Fatigue verschärfen, während Europa das Problem nicht ernst nimmt. Es wird auch gezeigt, wie Swiss-CEO Harry Hohmeister das Problem in den Medien herunterspielte, obwohl es doch entscheidend für die Flugsicherheit ist. Eigentlich wäre es ein sehr guter Bericht, würde er nicht am Ende den Eindruck erwecken, dass die Swiss das Problem lösen wird. „Sie stellt derzeit über 100 neue Piloten ein. Damit will die Swiss ihr Personal in der Luft entlasten.“ Schön wäre es, denn leider handelt es sich nur um eine Zielsetzung. Problem: die Swiss findet nicht genügend Personal, eben weil die Arbeitsbedingungen so schlecht sind. Aus diesem Teufelskreislauf kommen die Airline nur heraus, wenn sie die Arbeitsbedingungen deutlich verbessert.

http://www.sf.tv/videoplayer/embed/85600279-ce17-44aa-8e7d-5ccfb6e14061


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: