Verfasst von: aeropersredaktion | 04/11/2011

Initiativen, Vorlagen, ja was denn nun??

Als Reaktion auf unsere Medienmitteilung rief vorher jemand von den Medien an (Name der Redaktion bekannt). Es wurde uns mitgeteilt, dass es voll peinlich sei, von 2 Initiativen zu sprechen, schliesslich handle es sich um eine (Behörden-) Initiative und einen Gegenvorschlag. Wir haben uns dann überlegt, die Bezeichnungen zu ändern, sind aber zum Schluss gekommen, dabei zu bleiben, von zwei Initiativen zu reden. Dafür gab es von Anfang an gute Gründe. Denn der Gegenvorschlag ist eigentlich nicht gegen die Initiative, sondern beinhaltet diese sogar, und fordert darüber hinaus noch mehr. Vom Sinn her ist „Gegen-“ deshalb falsch, und mit „zwei Initiativen“ kommt man der Wahrheit näher. Es wäre schön, wenn auch die Medien ihr Publikum (inhaltlich) korrekt informieren würden, auch wenn dies manchmal bedeutet, eine Formulierung zu verwenden, die juristisch nicht ganz korrekt ist. Man könnte ja zum Beispiel von einer Initiative und einem weitergehenden Gegen- also eigentlich Zusatz-Vorschlag reden. Auf jeden Fall freuen wir uns darüber, dass überhaupt jemand reagiert hat, nachdem die Publikation unseres Geräuschpegel-Vergleichs komplett ignoriert wurde.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: