Verfasst von: aeropersredaktion | 23/12/2011

Restriktivere Flugdienstzeitregelungen in den USA erreicht

Medienmitteilung der AEROPERS vom 23. Dezember 2011

Restriktivere Flugdienstzeitregelungen in den USA erreicht

Am 21. Dezember hat die US Luftfahrtbehörde FAA die Veröffentlichung der neuen Flugdienstzeitregelungen angekündigt. Ziel dieser Anpassung ist es, die Flugsicherheit nicht durch zu lange Dienstzeiten oder ungenügende Ruhezeitmöglichkeiten zu gefährden.

Der Ursprung dieser Initiative stammt aus dem Jahr 2008, als bei einem Unfall der Colgan Air in Buffalo 50 Menschen ums Leben gekommen sind. Bei diesem Unglück hat die Müdigkeit der Piloten nachweislich eine entscheidende Rolle gespielt.

Diesen Regelungen gingen harte Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Interessengruppen der Luftfahrtindustrie voraus. US-amerikanische Fluggesellschaften lobbyierten aus wirtschaftlichen Überlegungen stark gegen restriktivere Regelungen. Trotz des Drucks der Industrie hat die Politik die Behörde unterstützt, die neuen Flugdienstzeitregelungen, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, durchzusetzen. Diese gelten nun für die grosse Mehrheit der Fluggesellschaften, aber leider nicht für reine Frachtfluggesellschaften.

„Die gute Nachricht ist, dass die USA einen grossen Schritt in die richtige Richtung gemacht haben um ihre altertümlichen Bestimmungen durch zeitgemässe Regelungen zu ersetzen“, sagt Rolf Odermatt, Präsident der AEROPERS. „Die USA folgen damit der grossen Mehrzahl der medizinisch-wissenschaftlichen Empfehlungen zur Gewährleistung eines sicheren Flugbetriebs“.

„Hier in Europa hat der Gesetzgeber leider noch keine Schritte in diese Richtung unternommen“, betont er. „Mit dem letztjährigen Entwurf der EASA hat diese jahrelange wissenschaftliche Forschung ignoriert und sich damit dem Druck der Luftfahrtunternehmen gebeugt. In vielen europäischen Ländern wird dadurch der Sicherheitsstandart abnehmen. Wir fordern, dass im überarbeiteten Entwurf der EASA nicht wirtschaftliche Interessen, sondern die Flugsicherheit an erster Stelle steht“.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: