Verfasst von: aeropersredaktion | 27/09/2013

Müdigkeit hat wieder zugeschlagen: Flugzeug fliegt führerlos

Müdigkeit hat wieder zugeschlagen: Flugzeug fliegt führerlos

Zwei Airlinepiloten auf einem Langstreckenflug in Richtung England haben berichtet, dass sie während des Fluges im Cockpit eingeschlafen sind. Bei einem Notfall hätte niemand die Kontrolle des Flugzeugs übernehmen können.

Britischen Medien berichteten, dass die Piloten auf einem Flug am 13.08.13 bereits 2 Stunden nach dem Start so müde waren, dass sie abwechselnd mit Powernaps begonnen haben. Wobei der zweite Pilot unwillkürlich auch eingeschlafen ist. Die Besatzung erklärte, sie hätte vor dem Flug nur 5 Stunden schlafen können.

Der sogenannte kontrollierte Powernap wird mit dem zweiten Piloten abgesprochen und inzwischen bei vielen Fluggesellschaften regelmässig angewendet. Diese Praxis, eine für den Ausnahmefall gedachte Massnahme, kann die Piloten bei extremer Müdigkeit entlasten. Bei Umfragen in Europa hat ein Drittel aller befragten Piloten angegeben, dass sie schon mal ungewollt am Steuer eines Linienflugzeuges eingeschlafen sind und fast jeder Pilot gab an im Cockpit Fehler wegen Übermüdung gemacht zu haben.

Nur 3 Tage bevor das EU-Parlament über die neuen Flugdienstzeiten abstimmt wurde dieser sicherheitskritische Vorfall bekannt. Wissenschaftler und Pilotenverbände haben die neuen Flugdienstzeiten wiederholt kritisiert, da die Gefahren der Übermüdung zugunsten von Profit nicht berücksichtigt werden.

Diese Flugdienstzeiten werden auch in der Schweiz gelten.

Es muss ein Weckruf sein, dass sichere und wissenschaftlich fundierte Flugdienstzeiten unerlässlich für die Europäische und Schweizerische Luftfahrt sind, damit jeder mit gutem Gefühl in ein Flugzeug steigen kann.

Am 30. September haben die EU Abgeordneten noch die Möglichkeit NEIN zu den unsicheren Flugdienstzeiten zu sagen.

 

http://www.dead-tired.eu/press-corner/news/fatigue-strikes-again-nobody-control?utm_source=Dead-Tired+newsletter&utm_campaign=3fdfbbfa0b-Fatigue+strikes+again_26_9_2013&utm_medium=email&utm_term=0_71e9cfd706-3fdfbbfa0b-50134361


Responses

  1. Ich drücke euch Piloten und uns Passagieren die Daumen, dass am 30. der Rat genug weise ist und diese neuen Bestimmungen bachab schickt…!

    • Vielen Dank. Wir können die Unterstützung brauchen, denn dass die Kommission bisher weder Wissenschaft noch reale Erfahrungen von Piloten berücksichtigt hat, zeigt, dass es den öffentlichen Druck seitens Passagiere braucht.

  2. Man soll doch einfach die Regelung der Buschauffeure anwenden. Dann wird vieles einfacher, nur der Flugpreis wird höher. Das sollte uns die Sicherheit wert sein!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: