Verfasst von: aeropersredaktion | 10/10/2014

Falsche Lohnangaben in der Bilanz

Nun verbreitet auch die Bilanz online falsche Lohnangaben… Mal schauen, wie lange sie noch brauchen, um unseren Kommentar freizuschalten. Deshalb hier schon mal die Richtigstellung, wie wir sie auch dem zuständigen Redaktor geschickt haben:

Leider ist Ihnen in Ihrem Artikel ein gravierender Fehler unterlaufen, der zu einer falschen Aussendarstellung des Lohngefüges der von mir vertretenen Piloten der Swiss führt.
Das Einstiegsalär liegt bei rund 79.000 CHF. Davon sind 12.000 CHF/Jahr (über 6 Jahre!) wegen Rückzahlungsverpflichtungen des Ausbildungsdarlehens zurückzuzahlen. Somit beträgt der Jahreslohn 67.000 CHF. Dies entspricht rund 53.000 €.
Ich bitte Sie dies entsprechend zu ändern und auf den Fehler hinzuweisen.
Daneben übersehen Sie leider, dass die Löhne der Kollegen bei Emirates & Co. steuerfrei sind. Zudem wird der Leser nicht in Kenntnis gesetzt, dass diese Airlines vollumfänglich die Kosten für Miete, Schulgeld und andere Annehmlichkeiten übernehmen. Ebenso gibt es ein sogenanntes Pensionspaket, welches finanziell eine Rolle spielt.
Die Reihenfolge der Airlines und deren Pilotensaläre wäre nur schon dadurch eine andere.
Weiterhin wird insgesamt übersehen, das man einen reinen Lowcost Carrier wie Ryanair nicht mit einer Airline vergleichen kann, die einen Hub betreibt und damit sowohl eine Kurzstrecken-, als auch eine Langstreckenflotte operiert. Hier werden leider Äpfel mit Birnen verglichen, was ein verzerrtes und vor allem falsches Bild beim Leser hinterlässt.
Die ist sehr schade, haben wir doch die Bilanz als seriös recherchierendes Medium kennengelernt.
Ich bitte um eine kurze Mitteilung, dass sie die falsch angegebene Löhne bei der Swiss korrigieren und auf den Fehler hinweisen. Die weiteren Argumente meinerseits würde ich zwar im Rahmen einer fairen Berichterstattung ebenfalls gerne im Artikel wissen. Aber diesbezüglich haben Sie ja die journalistische Freiheit dies umzusetzen

Nachtrag: Ein herzliches Dankeschön an die Redaktion der Bilanz für ihre Richtigstellung bezüglich unserer Lohnangaben. Nun fehlt noch die Richtigstellung in der Handelszeitung, die ebenfalls falsche Zahlen verwendete. Wir sind gespannt auf die neue Ausgabe in der nächsten Woche.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: