Verfasst von: aeropersredaktion | 26/03/2015

Medienmitteilung der AEROPERS-SwissALPA vom 26. März 2015

Absturz in den französischen Alpen: Piloten fordern schnelle und umfassende Aufklärung

Sichere Erkenntnisse könne nur eine Auswertung des Flugdatenschreibers liefern
Der Pilotenverband AEROPERS-SwissALPA ist von der menschlichen Tragödie, die dieser Unfall darstellt, zutiefst betroffen. Der Vorstand informierte heute Abend die Medien, man sei fassungslos angesichts des neuesten Verdachts zur Ursache des Absturzes. Das wäre sozusagen der Super-GAU, der niemals passieren darf. Jedoch warnt AEROPERS-SwissALPA vor Vorverurteilungen.
Solange der Flugdatenschreiber nicht gefunden und ausgewertet wurde, wisse man schlicht und einfach nicht mit letzter Sicherheit, was wirklich passiert ist. Das müsse nun schnell und umfassend abgeklärt werden.
Unabhängig davon nimmt AEROPERS-SwissALPA diesen Verdacht aber sehr ernst und wird gemeinsam mit anderen Pilotenvereinigungen weltweit und mit der Industrie sehr genau analysieren, ob und wie die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Flugbetriebs über das bereits bestehende sehr hohe Mass hinaus noch weiter verbessert werden kann.

___________

Kontaktpersonen:

Tobias Mattle

Peter Schmid

Henning M. Hoffmann


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: