Verfasst von: aeropersredaktion | 04/07/2013

Swiss CEO Harry Hohmeister präsentiert sich auf SRF3

Heute Morgen hat Radio SRF3 den Swiss CEO Harry Hohmeister den ganzen Morgen begleitet. Da wir schon vor ein paar Tagen davon erfahren hatten, haben wir gestern das Radio kontaktiert und vorgeschlagen, dass auch Personalvertretungen zu Wort kommen. Leider wurde darauf nicht eingegangen. So konnte sich Herr Hohmeister von seiner besten Seite präsentieren und jede Konfrontation mit Standpunkten der Pilotenverbänden blieben ihm in der Öffentlichkeit erspart.
Auf kritische Fragen via Twitter ist die Redaktion des SRF leider nicht eingegangen. Oder wurden diese von Swiss nicht zugelassen? Zum Beispiel fragte jemand, wie hoch sein öffentlich kommunizierter Lohnverzicht genau sei. Im Mai hatte das Management bekannt gegeben für 2 Jahre auf 5% der fixen Monatslöhne zu verzichten. Da die fixen Löhne aber nur einen Teil des Gesamtlohns bei Managern ausmachen, ist die Frage berechtigt, wie gross dieser Verzicht denn wirklich ist. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich um eine reine PR-Aktion handelt, die dazu dienen soll, das Personal noch weiter auszureizen.
Auch die Sendung heute Morgen hinterlässt den faden Beigeschmack einer gut inszenierten PR-Show, die den CEO von seiner besten Seite zeigen sollte, aber nicht so, wie ihn seine Mitarbeiter tagtäglich erleben. Eigentlich schade, denn es hätte viel Spannendes zu berichten geben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: